21.07.2017 10:38

Informationen für Sexarbeiter*innen in Hannover

Anmeldung ab sofort möglich! - Wie funktioniert die Anmeldung?

Die kostenlose gesundheitliche Beratung nach § 10 Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) findet bei der Region Hannover, Fachbereich Gesundheit in der Weinstr. 2, 30171 Hannover statt. Bei Bedarf werden Dolmetscherinnen bereit gestellt. Termine und Informationen bekommen Sie unter der Telefonnummer 0511 / 616-25252 oder per Email: gesundheitl.Beratung@region-hannover.de. Hier bitte eine Rückrufnummer und ggf. einen Dolmetscherwunsch hinterlassen.

Die Anmeldung wird in der Landeshauptstadt Hannover beim Gewerbeamt (Fachbereich Recht und Ordnung) in der Blumenauerstraße 5-7 in Hannover angenommen. Informationen und Termine erhalten Sie unter folgenden Telefonnummern: 0511 168-30554, -31930, -31931, -31932. Über die Emailadresse 32.22.1ProstSchG@hannover-stadt.de kann man um Termin- und Dolmetscherwünsche bitten. Dazu sollte eine Rückrufnummer hinterlassen werden. - Anmeldungen werden Montag (bulgarisch), Dienstag (rumänisch), sowie Donnerstag und Freitag in Deutsch und anderen Sprachen angenommen. - Die Anmeldung kostet 15,- € (auch mit "Alias")

Für die Region Hannover wird die Anmeldung im Regionshaus in der Hildesheimerstraße 20 sein. Hier haben wir noch keine genaueren Informationen zu den Kontaktdaten und Beratungszeiten.

Für alle, die im Bereich der Sexarbeit tätig sind, hat der BesD e.V. (Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen) für seine weitere politische Arbeit ein Beschwerdeformular ins Internet gestellt. Hier können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Anmeldeverfahren zum Prostituiertenschutzgesetz mitteilen. Ebenso kann hier ein Newsletter aboniert werden, um ständig auf dem Laufenden zu sein.

Die Aktivist*innen von Voices4sexworker haben ebenfalls nützliche bundesweite Informationen für Sexarbeiter*innen erarbeitet.


fischhase