Angehörige

Es kommt häufiger vor, dass Angehörige und Partner von in der Sexarbeit Tätigen mit deren Entscheidung, in diesem Bereich arbeiten zu wollen, Schwierigkeiten haben. Da dieser Personenkreis oftmals keinen geeigneten Ansprechpartner findet, um sich mit diesen Schwierigkeiten auseinander zusetzen, bietet Phoenix auch für Angehörige und PartnerInnen eine Beratung an. Phoenix kann hier eine Orientierung ermöglichen, wie die betroffenen Angehörigen oder PartnerInnen mit dem Problem umgehen können, kann Aufklärungsarbeit leisten und ermitteln, welche Hilfestellung möglich ist. 

Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass Phoenix nicht in den Entscheidungsbereich der Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter eingreift und dementsprechend Versuche, die in der Prostitution tätige Person entgegen ihrer eigenen Entscheidung zum beruflichen Umstieg zu bewegen, nicht unterstützt werden können. Eine Ausnahme ist, wenn der Arbeit in der Prostitution keine freiwillige Entscheidung zu Grunde liegt und sie unter Zwang stattfindet.