Drogen

Als Drogen werden gemeinhin die illegalen Suchtstoffe bezeichnet wie z.B. Cannabis, Heroin, Ecstasy oder Kokain.

Die Abhängigkeit von illegalen wie auch legalen Suchtmitteln ist in Deutschland mittlerweile als Krankheit anerkannt und auch als gesellschaftliches Problem erkannt. Der Zugang zu Drogen ist in den letzten Jahren auch für Jugendliche immer einfacher geworden, so dass es immer mehr junge Abhängige gibt. Die Beschaffung insbesondere illegaler Drogen kostet viel Geld und nicht wenige Konsumenten werden infolgedessen straffällig oder versuchen, das nötige Geld in der Prostitution zu beschaffen. Beim Ausstieg aus der Sucht können Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen helfen. Kontakte findet man im Internet, im Telefonbuch oder im Regionalteil der Tageszeitung. Es gibt auch im Kontaktteil unserer Internetseite Verlinkungen zu entsprechenden Einrichtungen.