Sperma

Als Sperma wird die vom Mann beim Orgasmus ausgestoßene Samenflüssigkeit bezeichnet, die neben den befruchtungsfähigen Spermien noch weitere für deren Beweglichkeit und Überlebensfähigkeit notwendige Bestandteile enthält. Bei bestimmten Krankheiten und Infektionen (z.B. HIV, Hepatitis) finden sich darüber hinaus auch Krankheitserreger im Sperma, die zu einer Übertragung der Krankheit führen können. Sperma sollte aus diesem Grund nicht mit Schleimhäuten oder wunden Hautstellen (insbesondere im Mund, im Vaginal- und Afterbereich) in Kontakt kommen.