Förderung der Prostitution

Der Straftatbestand der "Förderung der Prostitution", § 180a Strafgesetzbuch (StGB) ist mit Inkrafttreten des Prostitutionsgesetzes am 01.01.2002 geändert worden und heißt jetzt Ausbeutung von Prostituierten. Ein Bordellbetreiber, der angenehme Arbeitsbedingungen schafft, wie z.B. einen hohen Hygienestandard, macht sich nicht mehr strafbar.